Qualifizierungs- und Fahrschul GmbH

Staplerschein

Stap­ler­fah­rer im Unternehmen

Das Füh­ren eines Gabel­stap­lers erfor­dert ein hohes Maß an Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein und Fach­kennt­nis­se. Der Gabel­stap­ler­füh­rer­schein ist des­halb uner­läss­lich für den siche­ren Betrieb. Für den Arbeit­neh­mer bedeu­tet die­se Wei­ter­bil­dung eine zusätz­li­che Qua­li­fi­ka­ti­on, für das Unter­neh­men weni­ger Betriebs­un­fäl­le und damit Ausfälle. 

Ziel der der Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­me ist es, das Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein und die Fach­kennt­nis­se der Arbeit­neh­mer zu stei­gern. Denn etwa 15.000 aller ange­zeig­ten Arbeits­un­fäl­le wer­den durch den Ein­satz von Gabel­stap­lern ver­ur­sacht. Dabei sind jedes Jahr über 20 Todes­op­fer zu bekla­gen. Fast immer ist dabei mensch­li­ches Ver­sa­gen und Über­for­de­rung die Ursache.

Wel­che Vor­tei­le bringt Ihnen der Staplerschein?

Arbeit­neh­mer:
Als Arbeit­neh­mer erhö­hen Sie Ihren Wert auf dem Arbeits­markt. Damit erlan­gen Sie einen wei­te­ren Plus­punkt für Ihren Arbeit­ge­ber. Die­se Vor­tei­le kön­nen nicht nur Lager­ar­bei­ter, son­dern auch ande­re Fach­ar­bei­ter (z.B. auch LKW Fah­rer) nutzen. 

Arbeits­su­chen­de:
Durch die zusätz­li­che Qua­li­fi­ka­ti­on erleich­tern Sie Ihrem poten­ti­el­len Arbeit­ge­ber die Ein­stel­lungs­ent­schei­dung. Er kann Sie sofort als Gabel­stap­ler­fah­rer ein­set­zen, ohne dass er Sie erst zu einer Aus­bil­dung schi­cken muss.

➡ Einen Über­blick über unse­re ange­bo­te­nen Stap­ler­kur­se kön­nen Sie sich auf der ers­ten Sei­te unse­rer Web­sei­te verschaffen.